Solarpanels

VERANSTALTUNGSKALENDER

Aktuelle Veranstaltungen zur Ausbau-Initiative der Solarmetropole Ruhr

10.12.2019

Informationsveranstaltung und Fördermöglichkeiten in Gelsenkirchen

Das Referat Umwelt der Stadt Gelsenkirchen bietet eine Informationsveranstaltung für Interessierte am Dienstag, 10. Dezember 2019, um 19 bis 20:30 Uhr im Rathaus Buer (Raum 273) an, um sich zu Fördermöglichkeiten, technischen Möglichkeiten der Photovoltaik, Investitionskosten, Einspeisevergütung, Eigenverbrauch und Steuerrecht zu informieren.Zum Start der aktuellen Kampagne in Gelsenkirchen werden die ersten zehn Photovoltaikanlagen, deren Förderungen fristgerecht beantragt werden, mit einem Zuschuss von jeweils 300 Euro gefördert. Darüber hinaus fördert die Stadt Gelsenkirchen die unabhängige Vor-Ort-Beratung der Verbraucherzentrale NRW zum Thema Solarstrom. Diese kostet in Gelsenkirchen nur 30 Euro anstatt der regulären 60 Euro. Neben konkreten Berechnungen zur PV-Anlage werden bei der Beratung auch die Einbindung von Ladestationen für Elektroautos und die Vor- und Nachteile von Batteriespeichern thematisiert.

Die Informationsveranstaltung des Referates Umwelt der Stadt Gelsenkirchen findet statt am Dienstag, 10. Dezember 2019, 19 bis 20:30 Uhr im Rathaus Buer Sitzungssaal Cottbus (Raum 273, Zugang über westlichen Eingang Rathausplatz).Die Teilnahme ist kostenfrei. Um eine Anmeldung bis zum 8. Dezember 2019 wird gebeten.

Für Anmeldungen sowie Rückfragen steht Kai Thiemann vom Referat Umwelt gerne zur Verfügung (kai.thiemann@gelsenkirchen.de, Tel.: 0209 / 169 – 5941).

15.01.2020

Photovoltaik für Steuerberater*Innen Informationen und Workshop

Im Rahmen der Ausbau-Initiative Solarmetropole Ruhr, die der Regionalverband Ruhr in Kooperation mit dem Handwerk Region Ruhr in 15 Pilotkommunen durchführt, sollen nicht nur Bürger*Innen, sondern auch alle anderen relevanten Akteure für das Thema „Solarenergie“ sensibilisiert werden. Dabei tauchen immer wieder Fragen rund um das Steuerrecht auf, so dass wir Sie zur

Informationsveranstaltung „Photovoltaik für Steuerberater“
am Mittwoch, 15.01.2020 von 14:00-17:00 Uhr in den Regionalverband Ruhr,
Kronprinzenstraße 6, 45128 Essen, Raum 102

herzlich einladen möchten. Die Veranstaltung ist kostenfrei!

Bei Interesse melden Sie sich aufgrund begrenzter Plätze bitte bis zum 10.01.2020 bei Frau Rauch (rauch@rvr.ruhr) verbindlich an.

Inhalte: Photovoltaik lohnt sich und wirft viele steuerrechtliche Fragen auf. Auch wenn Privat-haushalte Solarstrom gewinnen, betrachtet die Finanzverwaltung dies meist als unternehmerische Tätigkeit. Wir geben einen kompakten Überblick über die aktuelle Steuerpraxis und schlagen den Bogen von der Photovoltaik als Steuersparmodell bis zur Photovoltaik ohne Finanzamt.

Themen:
  • Warum Photovoltaikanlagen in Privathaushalten Gewerbebetriebe sein können
  • Steuerliche Behandlung in der Umsatzsteuer und Ertragssteuer und Besonderheiten bei den Batteriespeichern
  • Abgrenzung von unternehmerischem Anteil und privater Nutzung (Eigenverbrauch und neuartige Cloudtarife)
  • Spezielles zu Gewerbesteuer, Bauabzugsteuer und Tücken in anderen Rechtsbereichen (Rente, Krankenversicherung, EEG-Umlage)
  • Photovoltaik als Steuersparmodell versus Photovoltaik ohne Finanzamt

Zielgruppe:
Steuerberater*Innen und ihre Mitarbeiter*Innen, die einen kompakten Einstieg und Überblick über die steuerrechtlichen Besonderheiten bei Photovoltaikanlagen finden wollen.

Referent:
Thomas Seltmann ist Initiator und Hauptautor der Rubrik „Steuertipps“ bei PV-Magazine Deutschland, die regelmäßig Rekordzugriffe erzielt. Er recherchiert und publiziert als Freiberufler seit über 20 Jahren zur steuerlichen Behandlung von Photovoltaik-anlagen und schult Solarbranche und Steuerberater zu diesem Thema.

Seit rund 30 Jahren informiert er als unabhängiger Experte für Photovoltaik über Anwenderfragen, gibt Verbrauchertipps in Rundfunk und Fernsehen und bildet u. a. bei der TÜV-Rheinland-Akademie und beim Verbraucherzentrale Bundesverband aus. Seine Ratgeber (Stiftung Warentest „Photovoltaik: Solarstrom vom Dach“) sind Bestseller.Fachkräfte

Hauptberuflich ist er Referent Photovoltaik bei der Verbraucherzentrale NRW, die auf steuerrechtlichem Gebiet nicht tätig ist.

12.02.2020

Photovoltaik für Steuerberater*Innen Informationen und Workshop

Im Rahmen der Ausbau-Initiative Solarmetropole Ruhr, die der Regionalverband Ruhr in Kooperation mit dem Handwerk Region Ruhr in 15 Pilotkommunen durchführt, sollen nicht nur Bürger*Innen, sondern auch alle anderen relevanten Akteure für das Thema „Solarenergie“ sensibilisiert werden. Dabei tauchen immer wieder Fragen rund um das Steuerrecht auf, so dass wir Sie zur

Informationsveranstaltung „Photovoltaik für Steuerberater“
am Mittwoch, 12.02.2020 von 14:00-17:00 Uhr in den Regionalverband Ruhr,
Kronprinzenstraße 6, 45128 Essen, Raum 102

herzlich einladen möchten. Die Veranstaltung ist kostenfrei!

Bei Interesse melden Sie sich aufgrund begrenzter Plätze bitte bis zum 05.02.2020 bei Frau Rauch (rauch@rvr.ruhr) verbindlich an.

Inhalte:
Photovoltaik lohnt sich und wirft viele steuerrechtliche Fragen auf. Auch wenn Privat-haushalte Solarstrom gewinnen, betrachtet die Finanzverwaltung dies meist als unternehmerische Tätigkeit. Wir geben einen kompakten Überblick über die aktuelle Steuerpraxis und schlagen den Bogen von der Photovoltaik als Steuersparmodell bis zur Photovoltaik ohne Finanzamt.

Themen:
  • Warum Photovoltaikanlagen in Privathaushalten Gewerbebetriebe sein können
  • Steuerliche Behandlung in der Umsatzsteuer und Ertragssteuer und Besonderheiten bei den Batteriespeichern
  • Abgrenzung von unternehmerischem Anteil und privater Nutzung (Eigenverbrauch und neuartige Cloudtarife)
  • Spezielles zu Gewerbesteuer, Bauabzugsteuer und Tücken in anderen Rechtsbereichen (Rente, Krankenversicherung, EEG-Umlage)
  • Photovoltaik als Steuersparmodell versus Photovoltaik ohne Finanzamt

Zielgruppe:
Steuerberater*Innen und ihre Mitarbeiter*Innen, die einen kompakten Einstieg und Überblick über die steuerrechtlichen Besonderheiten bei Photovoltaikanlagen finden wollen.

Referent:
Thomas Seltmann ist Initiator und Hauptautor der Rubrik „Steuertipps“ bei PV-Magazine Deutschland, die regelmäßig Rekordzugriffe erzielt. Er recherchiert und publiziert als Freiberufler seit über 20 Jahren zur steuerlichen Behandlung von Photovoltaik-anlagen und schult Solarbranche und Steuerberater zu diesem Thema.

Seit rund 30 Jahren informiert er als unabhängiger Experte für Photovoltaik über Anwenderfragen, gibt Verbrauchertipps in Rundfunk und Fernsehen und bildet u. a. bei der TÜV-Rheinland-Akademie und beim Verbraucherzentrale Bundesverband Fachkräfte aus. Seine Ratgeber (Stiftung Warentest „Photovoltaik: Solarstrom vom Dach“) sind Bestseller.

Hauptberuflich ist er Referent Photovoltaik bei der Verbraucherzentrale NRW, die auf steuerrechtlichem Gebiet nicht tätig ist.